Der Ursprung

der Schönheit.

Vieles, was heute den Geist und das Flair von Paris ausmacht, geht auf die Regentschaft von König Ludwig XIV. zurück. Der Sonnenkönig ist bis heute eine polarisierende Persönlichkeit. Seine Liebe zur Kunst und seine Liebe für sich selbst liessen ihn ein noch nie dagewesenes Mäzenatentum errichten.

Die besten Künstler, Architekten, Maler, Poeten, Musiker und Schriftsteller wurden an seinen Hof geladen. Versailles wurde zur Bühne der schönen Künste. Frankreich zur Nation des schönen Geistes. Welche Motive auch immer Ludwig bewegten – sein Wirken legte einen Grundstein für den Altar der Schönheit, dem die Frauen der ganzen Welt heute noch Opfer bringen. Wie 'mourirpourhenry' – Anti-Aging vom Feinsten.