Die Stadt

der Liebe.

Wir wissen nicht, wer der Urheber dieser so treffenden Auszeichnung ist. Aber wer Paris kennt, weiss, wie viele Facetten dieses Prädikat aufweist. Da ist die romantische Seite, das erste Kennenlernen, der erste flüchtige Kuss, die Flitterwochen in einem kleinen Pariser Hotelzimmer.

Da ist die selbstbewusste Selbstverliebtheit der Pariser, das Sich-gehen-Lassen, das wir nicht mit Undiszipliniert-
heit verwechseln dürfen. Und da ist die Liebe, wie sie bereits von Henri de Toulouse-Lautrec auf Leinwand festgehalten wurde.

Nirgendwo wird mit Liebe offener umgegangen als in Paris. Es ist diese Sensibilität für das Schöne in allem, die Paris so zeitlos modern macht. Wie die Liebe zu 'mourirpourhenry' – Anti-Aging vom Feinsten.